Was geht ab !                   Ferien Schleswig-Holstein Schönberg Ostsee Kinderspaß Freizeitaktivität Vermietung  Ferienwohnung Kinder Freizeitpark ATV Kinderquad ADAC Rennstrecke Kart Kartsport Gokart
Öffnungszeiten
Preise
Gastronomie
Verkauf Fahrzeuge                                  ATV  Kinderfahrzeuge Funsport Angebot Sport Rennquad Kinderquad ADAC Freizeit billig günstig
Ferienwohnung              Haustier erlaubt kinderfreundlich Vermietung am Quadplatz in Schöberg in Schleswig Holstein Probstei Ostsee Ferien Appartement Zimmer
Galerie
Impressum
AGB`s
Anfahrt


Allgemeine Geschäftsbeziehungen der Firma:

Kiddy-Quad
Nicole & Thomas Krasselt Gbr

Strandstrasse 201

24217 Neuschönberg
 



Jeglicher Verkauf, Reservierung, oder Buchung findet über diese Internetseite nicht statt.
Bei Fragen hierzu können Sie uns gerne persönlich kontaktieren.

1. Vertragsabschluß Benutzer schließen mit Quadbahn Schönberg einen Dienstleistungsvertrag entweder durch Lösen eines Tickets, durch Abgabe einer Buchungsbestätigung, Zahlung eines Kaufpreises oder durch Unterzeichung eines Vertrages.
Änderungen und/oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform.
In jedem Fall gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2. Haftungsausschluß Die Benutzung der Karts, das Betreten des Geländes und der räumlichen- und technischen Anlagen der Quadbahn Schönberg und der dortige Aufenthalt, sowie die Teilnahme an allen dortigen Aktivitäten geschieht ausschließlich und uneingeschränkt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Die Benutzung der Kartbahn ist nur für denjenigen gestattet, der die schriftliche Haftungsausschlusserklärung zur Kenntnis genommen und unterschrieben hat. Der Haftungsausschluß gilt nicht für solche Schäden, die durch grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz der Kartbahn Schleswig oder eines Ihrer Mitarbeiter entstehen.

3. Haftungsverzicht Die Quadbahn Schönberg übernimmt keine Haftung für Schäden aus dem Betrieb des angemieteten Karts und/oder solche Schäden, die durch den Betrieb anderer Fahrzeuge, deren Fahrer und/oder dem Verhalten anderer Nutzer entstehen.

4. Jeder Benutzer trägt die zivil- und strafrechtliche Verantwortung für die ihm und/oder dem von ihm gesteuerten Kart verursachten Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Die Benutzung von den Karts ist nur Personen gestattet, die an keinerlei körperlichen Gebrechen leiden, und/oder nicht unter Alkohol/Drogen- oder Medikamenteneinfluß stehen. Auf die besondere Gefährdung von Personen mit Herzproblemen und Bluthochdruck wird ausdrücklich hingewiesen.

5. Diebstahl / Sachbeschädigung Quadbahn Schönberg übernimmt keinerlei Haftung für den Diebstahl oder die Beschädigung von Gegenständen aller Art, sowie Fahrzeugen und Karts auf ihrem Betriebsgelände. Der Besucher ist für die sichere Verwahrung seiner Güter allein Verantwortlich.

6. Verhalten auf der Bahn Bei der Benutzung vonr Karts ist den Anweisungen der Quadbahn Schönberg und/oder deren Mitarbeitern ausnahmslos Folge zu leisten. Für Schäden, die durch eigenes oder Fremdverschulden, unfallbedingt oder durch unsachgemäße Behandlung entstehen oder dadurch entstehen, dass Anweisungen der Quadbahn Schönberg oder deren Mitarbeiter nicht Folge geleistet wird, übernimmt die Quadbahn Schönberg keine Haftung.

7. Datenschutz Alle der Quadbahn Schönberg angegebenen persönlichen Daten werden zum Zwecke der Datenverarbeitung gespeichert und ausschließlich für die Quadbahn Schönberg Verwendung finden.

8. Tickets, Gutscheine, Stornierungsgebühren Gelöste Tickets sind nur am Tage ihres Kaufs gültig. Mehrfachtickets und Gutscheine sind nicht übertragbar und verlieren ihre Gültigkeit nach 12 Monaten. Buchungen der Kartbahn, die bestätigt sind, gelten als verbindlich. Absagen sind nur in schriftlicher Form möglich. Bei Stornierung werden folgende Kosten fällig, soweit der Kunde Kartbahn Schleswig keinen geringeren Schaden nachweist:
Ab 14 Tagen vor dem Termin 25 Prozent des vereinbarten Preises.
Ab 7 Tagen vor dem Termin 50 Prozent des vereinbarten Preises.
Ab 2 Tage vor dem Termin 75 Prozent des vereinbarten Preises.

9. Gerichtsstand ist Kiel.

10. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen läßt die Wirksamkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen unberührt. Eine ungültige Bestimmung ist durch eine gültige zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der weggelassenen am nächsten kommt. Dasselbe gilt, wenn sich bei der Durchführung des Allgemeinen Geschäftsbedingungen eine ergänzungsbedürftige Lücke zeigt.


§ 1 Allgemeines
  
1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Kunden. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.  

2. Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehungen getreten wird, ohne dass diesen eine gewerbliche oder selbstständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.   Unternehmer im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehungen getreten wird und die in Ausübung ihrer gewerblichen oder oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.   Kunden im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. 

3. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich zugestimmt.      

§ 2 Vertragsschluss

  
1. Die Angebote des Verkäufers sind freibleibend und unverbindlich. Technische sowie sonstige Änderungen in Form, Farbe oder Gewicht bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten.  

2. Durch Anklicken des Buttons „OK – Bestellung abschicken“ gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab.   Der Verkäufer wird den Zugang der Bestellung des Kunden unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Der Kaufvertrag kommt nicht schon mit der Bestellbestätigung zustande, sondern erst mit dem Versenden einer Auslieferungsbestätigung oder Lieferung der Ware.   Die Entgegennahme einer telefonischen Bestellung stellt keine verbindliche Annahme des Verkäufers dar, soweit nichts anderes vereinbart ist.  

3. Der Verkäufer ist berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von zwei Wochen anzunehmen. Bei auf elektronischem Wege bestellter Ware ist der Verkäufer berechtigt, die Bestellung innerhalb von drei Werktagen nach Eingang beim Verkäufer anzunehmen. Einer Annahme kommt es gleich, wenn der Verkäufer innerhalb dieser Frist die bestellten Waren liefert  
  Der Verkäufer ist berechtigt, die Annahme der Bestellung – etwa nach Prüfung der Bonität des Kunden – abzulehnen.  

4. Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung, nicht oder nur teilweise zu leisten. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht vom Verkäufer zu vertreten ist.   Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Ware wird der Kunde unverzüglich informiert. Die Gegenleistung wird unverzüglich zurückerstattet.  

5. Minderjährige sind zur Bestellung von Waren nicht berechtigt.  

6. Sofern der Kunde die Ware auf elektronischem Wege bestellt, wird der Vertragstext vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden nebst den rechtswirksam einbezogenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen per E-Mail oder schriftlich auf dem Postwege nach Vertragsschluss zugesandt.      

§ 3 Eigentumsvorbehalt
 

1. Bei Verbrauchern behält sich der Verkäufer das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor.   Bei Unternehmern behält sich der Verkäufer das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor.  

2. Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers, insbesondere bei Zahlungsverzug oder wenn über das Vermögen des Käufers das gerichtliche Vergleichsverfahren oder die Insolvenz eröffnet wird, ist der Verkäufer berechtigt vom Vertrag zurückzutreten und die Ware herauszuverlangen. 

 3. Der Unternehmer ist berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterzuveräußern. Er tritt dem Verkäufer bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrags ab, die ihm durch die Weiterveräußerung gegen einen Dritten erwachsen. Der Verkäufer nimmt die Abtretung an. Nach der Abtretung ist der Unternehmer zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Der Verkäufer behält sich vor, die Forderung selbst einzuziehen, sobald der Unternehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt und in Zahlungsverzug gerät. 

 4. Der Verkäufer verpflichtet sich, die ihm zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Kunden insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert der Sicherheiten des Verkäufers die zu sichernde Forderung um mehr als 10 % übersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt dem Verkäufer.     
 
§ 4 Widerrufsrecht     
Verbraucher haben das Recht, ihre auf den Abschluss des Vertrages gerichtete Willenserklärung innerhalb von zwei Wochen zu widerrufen. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und ist in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) gegenüber Quad-Store Sommer oder durch Rücksendung der Ware zu erklären; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung.  

Der Widerruf ist zu richten an:  
Kiddy-Quad Nicole & Thomas Krasselt Gbr  / Strandstrasse 201  /  24127 Neuschönberg   

Widerrufsfolgen:
   
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseitig empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen herauszugeben. Kann die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewährt werden, muss der Käufer insoweit ggf. Wertersatz leisten.
Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist.
Im Übrigen kann die Wertersatzpflicht vermieden werden, indem die Sache nicht wie Eigentum in Gebrauch genommen wird und alles unterlassen wird, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden.  
Der Käufer hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Käufer bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung kostenfrei.   Nicht paketversandfähige Sachen werden beim Käufer abgeholt.  
Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen muss der Käufer innerhalb von 30 Tagen nach Absendung der Widerrufserklärung erfüllen.  
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Waren, die in § 312 d Abs. 4 BGB benannt werden. Hierzu zählen unter anderem:  
Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.      

§ 5 Vergütung
 

1. Der angebotene Preis ist bindend. Es gilt der jeweilige Tagespreis. Für den Fall von Sonderangeboten gilt der angebotene Preis auf die Sonderaktion befristet.   Im Preis ist die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten.  

2. Es fallen zusätzliche Versandkosten gem. § 6 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.  

3. Der Kunde hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder durch den Verkäufer anerkannt wurden. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.     
 
§ 6 Zahlungsmöglichkeiten und Versandkosten  

1. Der Kunde kann den Preis per Vorkasse/Überweisung oder per Barzahlung bei Abholung leisten. Der Verkäufer behält sich vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen.   

2. Bei Bezahlung per Vorkasse/Überweisung erfolgt der Versand erst, wenn der Endbetrag der Bestellung auf dem Konto des Verkäufers gutgeschrieben ist.  

3. Sämtliche Versandkosten gehen zu Lasten des Käufers.        

§ 7 Lieferung
 

1. Wir liefern nach Deutschland. Lieferung in andere Länder nur auf Anfrage.  

2. Ware, die auf Lager ist, kommt in der Regel innerhalb von 3 Werktagen zum Versand. Liefertermine und Lieferfristen sind nur verbindlich, wenn sie vom Verkäufer schriftlich bestätigt worden sind.  

3. Ist die Ware bei Bestellung nicht vorrätig, wird der Verkäufer die Ware unverzüglich bestellen, den Kunden unverzüglich darüber informieren und diesem den voraussichtlichen Liefertermin mitteilen.   Hinsichtlich des Vorbehalts ordnungsgemäßer Selbstbelieferung verweist der Verkäufer auf § 2 Absatz 4 dieser Bestimmungen. 
 
4. Der Verkäufer ist zur Teillieferung berechtigt, soweit eine Teillieferung unter Berücksichtigung der Interessen des Verkäufers dem Kunden zuzumuten ist.  

5. Die Lieferung erfolgt zu den jeweils bei der Artikelbeschreibung ausgewiesenen Versandkosten. Bei der Bestellung per Nachnahme werden zusätzlich separate Nachnahmegebühren erhoben. Die Höhe der Gebühren wird in der Artikelbeschreibung angegeben oder auf Anfrage bekannt gegeben. Bitte beachten Sie, dass neben den höheren Versandkosten auch eine Nachnahmegebühr z.B. bei der GLS in Höhe von 8,00 € erhoben wird.  

6.  Sofern der Kunde Verbraucher ist, tragen wir unabhängig von der Versandart das Versandrisiko. Sofern der Kunde Unternehmer ist, gehen alle Risiken und Gefahren der Versendung auf den Kunden über, sobald die Ware von uns an den beauftragten Spediteur übergeben worden ist. Wir versenden unsere Artikel (bis auf unsere Ersatz-und Tuningteile) in einem Eisengestell mit fester Kartonage herum, auf einer Euro- oder Spezialpalette per Spedition. Transportschäden sind von Ihnen binnen 24 Stunden nach Erhalt der Ware schriftlich zu melden. Kratzer, abgebrochene Teile und ähnliches sind Transportschäden, auch wenn diese unter dem Karton und somit auf den ersten Blick nicht zu erkennen sind. Nach dieser Frist können sichtbare Schäden von uns nicht mehr als Schaden anerkannt werden. Bei Versand unserer Artikel in montiertem Zustand erfolgt die Anlieferung ebenfalls über eine Spedition auf einer Palette. Hier hat die Kontrolle auf mögliche Transportschäden sofort und im Beisein des Spediteurs/ Fahrers zu erfolgen. Defekte müssen sofort auf dem Frachtbrief mit Unterschrift des Fahrers (Überbringer) dokumentiert werden.    

§ 8 Gefahrübergang
 

1. Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auch beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware auf den Verbraucher über.  

2.  Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Unternehmer über.  

3. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde mit der Annahme in Verzug ist.  

4. Unternehmer müssen die gelieferte Ware unverzüglich auf Qualitäts- und Mengenabweichungen untersuchen und erkennbare Mängel innerhalb einer Frist von einer Woche ab Empfang der Ware schriftlich dem Verkäufer anzeigen; andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen. Verdeckte Mängel sind dem Verkäufer innerhalb einer Frist von einer Woche ab Entdeckung schriftlich anzuzeigen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Den Unternehmer trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.  

5. Ist der Käufer Unternehmer, gilt als Beschaffenheit der Ware grundsätzlich nur die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart. Öffentliche Äußerungen, Anpreisung oder Werbung des Herstellers stellen daneben keine vertragsmäßige Beschaffenheit der Ware dar.  

§ 9 Gewährleistung  


Wichtig !!! 
Um sich den Garantieanspruch zu erhalten müssen Sie diese Arbeiten durch eine KFZ- oder Zweirad-Fachwerkstatt ausführen lassen oder sich die ordnungsgemäße Montage bestätigen lassen.
Ohne diese Bestätigung oder eine entsprechende Rechnung besteht kein Garantieanspruch
.  

     

Die einjährige Gewährleistungsfrist gilt nicht, wenn dem Verkäufer grobes Verschulden vorwerfbar ist sowie im Falle von dem Verkäufer zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden und bei Verlust des Lebens des Kunden. Die Haftung des Verkäufers nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt hiervon unberührt. 

6. Der Verkäufer gibt gegenüber dem Kunden keine Garantien im Rechtssinne ab. Herstellergarantien bleiben hiervon unberührt.      

§ 10 Haftungsbeschränkungen
 

1. Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich die Haftung des Verkäufers – wie auch seiner Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen und gesetzlichen Vertreter – auf den nach Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen unmittelbaren Durchschnittsschaden. Zudem haftet der Verkäufer bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht.  
Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Käufers aus Produkthaftung und anderen gesetzlich zwingenden Vorschriften. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei dem Verkäufer zurechenbaren Verletzungen von Leben, Körper oder Gesundheit des Kunden.  

2. Der Verkäufer haftet nur für eigene Inhalte auf der Website seines Online-Shops. Soweit mit Links der Zugang zu anderen Websites ermöglicht wird, ist der Verkäufer für die dort enthaltenen fremden Inhalte nicht verantwortlich. Er macht sich die fremden Inhalte nicht zu eigen. Sofern der Verkäufer Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten auf externen Websites erhält, wird er den Zugang zu diesen Seiten unverzüglich sperren.      

§ 11 Datenschutz
  Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Teledienstedatenschutzgesetzes (TDDSG) vom Verkäufer gespeichert und verarbeitet. Persönliche Daten werden ausschließlich zur Abwicklung der Bestellung erfragt, es sei denn der Kunde wünscht zusätzliche Service-Dienstleistungen.   Der Kunde kann jederzeit eine Löschung seiner Daten erwirken. Er hat ferner das Recht jederzeit Auskunft über den Stand seiner gespeicherten Daten zu verlangen.   Die persönlichen Daten des Kunden werden selbstverständlich vertraulich behandelt, insbesondere nicht zum Zwecke der Werbung oder Markt- und Meinungsforschung weitergegeben.   Der Kunde ist über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung des Vertrages erforderlichen Daten ausführlich unterrichtet worden.   Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzinformation.      

§ 12 Änderung der allgemeinen Geschäftsbestimmungen
 

1. Der Verkäufer behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit unter Wahrung einer angemessenen Ankündigungsfrist von mindestens zwei Wochen zu ändern. Die Ankündigung erfolgt durch Veröffentlichung der geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Angabe des Zeitpunkts des Inkrafttretens im Internet auf der Website kiddy-quad.de.  

2. Widerspricht der Kunde nicht innerhalb von zwei Wochen nach Veröffentlichung, so gelten die abgeänderten Geschäftsbedingungen als angenommen. In der Ankündigung der Änderung wird gesondert auf die Bedeutung der Zweiwochenfrist hingewiesen.     

§ 13 Schlussbestimmungen  

1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.   Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.  

2. Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag das am Geschäftssitz des Verkäufers zuständige Gericht, sofern nicht ein ausschließlicher Gerichtsstand gegeben ist. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.   Gerichtsstand ist das zuständige Amtsgericht zum Sitz des Verkäufers :
Kiddy-Quad
Nicole & Thomas Krasselt Gbr Strandstrasse 201 24217 Neuschönberg   Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gewährleistung  

Wir bieten Ihnen für jedes Fahrzeug eine 2 jährige Garantie.
Auf alle Teile und damit verbundenen Arbeitsleistungen. Die komplette Garantieabwicklung wird über die Firma Multipart Garantie AG übernommen und abgesichert.  
Sie können Ihre Garantieleistungen bei jeder gewünschten Fachwerkstatt durchführen lassen. Sie können die Inspektionen und nach vorheriger Absprache eventuell anfallende Reparaturen  im Rahmen Ihrer Garantieansprüche bei jeder gewünschten Fachwerkstatt vor Ort ausführen lassen.  

Ihr Ansprechpartner für Ihre Garantieansprüche ist die Firma Multipart Garantie AG.  

Auf Fahrzeuge ohne Straßenzulassung wird keine Garantie gegeben. Es handelt bei diesen Fahrzeugen entweder um so genannte Kinder-Quads oder um Wettbewerbsfahrzeuge, die von ihrem Verwendungszweck her von der Garantie ausgeschlossen sind.
Es besteht kein Garantieanspruch seitens des Käufers.  

Garantiebedingungen:  

Inhalt der Garantie  

Der Verkäufer / Garantiegeber gibt dem Käufer / Garantienehmer  eine Garantie, die die Funktionsfähigkeit der in § 2 Ziffer 1 genannten Bauteile ab Garantiebeginn für die vereinbarte Dauer umfasst. Aus der Garantie wird Entschädigunge geleistet, wenn eines der garantierten Teile innerhalb der vereinbarten Garantielaufzeit unmittelbar und nicht infolge eines Fehlers anderer Teile seine Funktionsfähigkeit verliert und dadurch eine Reparatur erforderlich wird.
Die MultiPart Garantie AG ist vom Verkäufer / Garantiegeber bevollmächtigt, die gesmte Abwicklung der Garantie mit dem Käufer / Garantienehmer vorzunehmen.
Alle vertraglichen Anzeigen und Willenserklährungen, auch Schadensanzeigen und Ansprüche, die die Garantie betreffen, sind unmittelbar an die Multipart Garantie AG zu richten.        
In der Garantie enthalten sind, je nach Vereinbarung, die nachfolgendnäher bezeichneten Teile:  

Ziffer 1:
     
Motor

Zylinderblock, Kurbelgehäuse, Zylinderkopf, Zylinderkopfdichtung, Gehäuse von Kreiskolbenmotoren sowie alle mit dem Ölkreislauf in Verbindung stehenden Innenteile einschließlich Spannrolle vom Zahnriemen. ·       

Getriebe

Getriebegehäuse, alle Innenteile einschließlich Drehmomentwandler. ·       

Achsgetriebe / Differential
Getriebegehäuse (Front- und Heckantrieb) einschließlich aller Innenteile. ·       

Kraftübertragungswellen

Kardanwellen. ·       

Bremsen
Hauptbremszylinder, Bremskraftverstärker. ·       

Kraftstoffanlage

Kraftstoffpumpe, Einspritzpumpe, elektronische Bauteile der Einspritzanlage (nämlich Steuergeräte, Luftmassen- und Mengenmesser), Vergaser und Turboloader. ·       

Elektrische Anlage

Lichtmaschine mit Regler, elektronischer Zündanlage, Anlasser. ·      

Kühlsystem
Kühler  

Ziffer 2:  

Die Garantie umfasst Dichtungen, Dichtungsmanschetten, Wellendichtringe, Schläuche, Rohrleitungen, Zündkerzen, oder Glühkerzen nur dann, wenn sie in ursächlichen Zusammenhang mit einem Garantiepflichtigen Schaden an einem in der Ziffer 1genannten Teile Ihre Funktionsfähigkeit verlieren.  

Ziffer 3:  
Die Garantie umfasst nicht:

a)     
Teile die vom Hersteller nicht zugelassen sind.

b)     
Betriebs- und Hilfsstoffe, z.B. Chemikalien, Filtereinsätze, Kühlmittel, Hydraulikflüssigkeit, Öle Fette und sonstige Schmiermittel, Behälter, Kabel und Stecker sowie Keil- und Zahnriehmen.

c)     
Alle nicht in § 2. Ziffer , genannten Bauteile.  

Garantieausschluss
 
Von der Garantie ausgeschlossen sind Schäden:

a)    
die auf Gewalteinwirkung, mangelhafte Sorgfalt, unsachgemäße, mutwillige oder böswillige Behandlung sowie Einsatz des Quads bei Fahrveranstaltungen mit Renncharakter oder den dazugehörigen Übungsfahrten zurückzuführen sind;

b)    
die an garantiebedingten Teilen auftreten, die der Hersteller unabhängig von dieser Garantie kostenlos repariert;

c)    
die durch die Verwendung ungeeigneter Betriebsstoffe entstehen;

d)    
die durch die Veränderung der ursprünglichen Konstruktion des Fahrzeuges (z.B. Tuning) oder den Einbau von Fremd- oder Zubehörteilen verursacht werden, die nicht vom Hersteller zugelassen sind;

e)   
wenn der Käufer das Quad zumindest zeitweilig gewerbsmäßig verwendet hat oder das Quad an einen wechselnden Personenkreis vermietet worden ist;

f)    
die durch Unfall, d.h. ein unmittelbar von außen her mit plötzlicher Gewalt eintretendes Ereignis, durch Böswilligkeit, Brand oder Explosion, Diebstahl, unbefugten Gebrauch, Raub oder Unterschlagung, durch unmittelbare Einwirkung von Sturm, Hagel, Blitzschlag, Erdbeben oder Überschwemmung, durch Kriegsereignisse jeder Art, Bürgerkrieg, innere Unruhen, Streik, Aussperrung, Beschlagnahme oder sonstige hoheitliche Eingriffe oder durch Kernenergie entstehen, oder die ein Dritter als Lieferant, Werkunternehmer oder aus Reparaturauftrag zu vertreten hat;

g)  
die als Folgen nicht garantierter Schäden eintreten oder als Folgeschäden aus garantiebedingten Schäden;  

Pflichten des Käufers

 
1. Der Käufer / Garantienehmer hat vor dem Schadenfall:
  
a)   
die an seinem Quad vom Hersteller vorgeschriebenen und empfohlenen  Wartungs- und Pflegearbeiten mit einer maximalen Abweichung von 500 km bzw. 4 Wochen beim Händler oder bei einer vom Händler anerkannten Vertragswerkstatt durchführen und sich darüber eine Bestätigung in Form der in diesem Garantie-Pass enthaltenen Wartungsnachweise ausstellen zu lassen;

b)  
am Kilometerzähler Eingriffe oder sonstige Beeinflussungen zu unterlassen, einen Defekt oder Austausch des Kilometerzählers unverzüglich unter Angabe des jeweiligen Kilometerstandes unverzüglich anzuzeigen.  

2.  Der Käufer / Garantienehmer hat nach dem Schadenfall: 
 
a)  
der MultiPart Garantie AG jeden Schadenunverzüglich nach Schadeneintritt, in jedem Fall aber vor der Demontage telefonisch, schriftlich oder telegrafisch anzuzeigen;

b)  
MultiPart bereits durchgeführte Pflege- und Wartungsarbeiten durch Einsendung der Inspektionsnachweise zusammen mit den dafür erhaltenen Rechnungen nachzuweisen;

c)  
Einem Beauftragten der MultiPart Garantie AG jederzeit die Untersuchung des Fahrzeuges in beschädigtem Zustand zu gestatten und auf Verlangen die für die Feststellung des Schadens notwendigen Auskünfte zu erteilen;

d)  
Den Schaden nach Möglichkeit zu mindern und dabei die Weisungen der MultiPart zu befolgen; er hat, wenn es die Umstände gestatten, solche Weisungen vor Reparaturbeginn einzuholen;

e)  
Die Reparatur beim Händler oder bei einer anderen Vertragswerkstatt durchführen zu lassen;

f)   
Die Reparaturrechnung innerhalb eines Monats seit Reparaturdatum der MultiPart Garantie AG einzureichen. Aus ihr müssen die ausgeführten Arbeiten, die Ersatzteilpreise und die Lohnkosten mit Arbeitszeitrichtwerten im Einzelnen zu ersehen sein.  

3. Werden vorstehende Pflichten verletzt, besteht kein Anspruch auf Kostenerstattung.    

Kostenerstattung
 

1. Dem Käufer werden je nach Vereinbarung, garantiebedingte Lohnkosten nach den Arbeitszeitwerten des Herstellers voll übernommen, garantiebedingte Teilekosten werden im Höchstfall nach den verbindlichen Preisempfehlungen des Herstellers, ausgehend von der Betriebsleistung der beschädigten Baugruppe bei Schadeneintritt wie folgt übernommen:  

bis     3.000 km  -  100 %
bis     4.000 km  -    90 %
bis     5.000 km  -    80 %
bis     6.000 km  -    70 %
bis     7.000 km  -    60 %
bis     8.000 km  -    50 %
über   8.000 km  -    40 %  

2. Überschreiten die Reparaturkosten den Wert einer Austauscheinheit, wie bei einem solchen Schaden üblicherweise eingebaut wird, so beschränkt sich die Ersatzpflicht auf die Kosten der Austauscheinheit einschließlich der Aus- und Einbaukosten unter Anwendung der Ziffer 1.  

3. Der Höchstbetrag der garantiepflichtigen Entschädigung ist pro Schadensfall auf den Zeitwert des beschädigten Quads zur Zeit des Eintritts des Garantiefalles begrenzt. Sofern in der Garantievereinbarung ein anderer Höchstbetrag vereinbart wurde, hat dieser Gültigkeit.  

4. Soweit eine Selbstbeteiligung vereinbart wurde, wird diese am Regulierungsbetrag in Abzug gebracht.  

5. Nicht übernommen werden:
 
a)     
Kosten für Tests, Mess- und Einstellarbeiten, soweit sie nicht im Zusammenhang mit einem entschädigungspflichtigen Schaden anfalle;

b)     
Abschleppkosten, Abstellgebühren und Frachtkosten, sowie Kosten für Mietfahrzeuge.  

Geltungsbereich
 
Die Garantie gilt für Deutschland. Befindet sich das Quad vorübergehend dieses Gebietes, so gilt die Garantie für ganz Europa.  

Veräußerung  
Bei Veräußerung des Quads während der Garantiedauer ist die Garantie auf den Erwerber übertragbar, Die Veräußerung und Übertragung ist der MultiPart Garantie AG unverzüglich anzuzeigen. Wird diese Anzeige weder von bisherigen Garantieinhaber noch vom Erwerber des Quads unverzüglich gemacht, so kann MultiPart die Garantieleistung ablehnen, wenn ein garantiepflichtiger Schadenspäter als einen Monat nach dem Zeitpunkt eintritt, in dem die Anzeige der MultiPart Garantie AG hätte zugehen müssen. 

Verjährung  
Alle Ansprüche aus einem zu entschädigenden Garantiefall verjähren in sechs Monaten nach Eingang der Anzeige gemäß § 4 Ziffer 2a.      

Wichtige Hinweise zur Garantie  
Die ordnungsgemäße Durchführung von Wartungsarbeiten entsprechend den Herstellervorschriften ist für die Aufrechterhaltung der Garantie Voraussetzung.   Lassen Sie Wartungs-, Reparatur- und Garantiearbeiten bei Ihrer Verkaufsfirma durchführen oder holen Sie sich unbedingt vor Vergabe an andere Fachwerkstätten und der Durchführung der Arbeiten die Genehmigung der MultiPart Garantie AG ein.
  
Verständigen Sie im Schadenfall die MultiPart Garantie AG unbedingt vor Reparatur.

Wählen Sie am besten den telefonischen Kontakt, Sie erreichen uns unter :  
Tel.: 07822 89 15 55    Fax: 07822 89 15 30  
Hier wird Ihnen in allen Fragen rund um Ihre Garantieansprüche und deren Abwicklung weiter geholfen, auch wenn Sie Fragen vor dem Kauf eines Fahrzeuges habe.  

Befolgen Sie die Weisungen des Sachbearbeiters. Sie verlieren sonst den Garantieanspruch. Reichen Sie die Rechnungsbeläge unter Angabe der Nummer Ihres Garantievertrages ein, sofern nicht eine Regulierung direkt an die Reparaturfirma erfolgt.  
Beim Kauf des Fahrzeuges erhalten Sie zusammen mit den Fahrzeugpapieren auch einen Garantieausweis mit entsprechender Garantienummer, Inspektionsnachweisen und einem Vordruck zur Schadensanzeige.  

Wenn Sie von unserem Direkt-Lieferpreis profitieren wollen, bekommen Sie das Fahrzeug in einem speziellen Versandkarton direkt aus dem Importlager zugesandt.
Um das Fahrzeug betriebsfertig zu machen sind einige kleinere Arbeiten notwendig die je nach Modell etwas variieren können.
Das Quad ist bei Anlieferung daher NOCH NICHT FAHRBEREIT !
Anbauteile wie Spiegel, Lenker, Räder etc. müssen noch montiert werden Schrauben müssen nachgezogen und gesichert werden, Flüssigkeitsstände kontrolliert und der Vergaser muss eingestellt werden.
Diese Arbeiten sollten von einem Fachbetrieb vor Ort durchgeführt werden und durch Rechnung nachgewiesen werden, andernfalls verfällt die Gewährleistung !  

Wichtig !!! 
Um sich den Garantieanspruch zu erhalten müssen Sie diese Arbeiten durch eine KFZ- oder Zweirad-Fachwerkstatt ausführen lassen oder sich die ordnungsgemäße Montage bestätigen lassen.
Ohne diese Bestätigung oder eine entsprechende Rechnung besteht kein Garantieanspruch
.  

     

 
Top